Von Lehrbuchreif bis Bolzerei 21.03.15

D-Junioren

Marksuhler SV –  SV 1901 Gehaus  2:4

Bräuchte der DFB ein Lehrfilm wie man im D-Juniorenbereich Fussball spielt und wie man es am besten nicht macht, wären diese 60 Minuten ungeschnitten zur Verwendung gekommen. Unsere Jugendabteilung spielt von Beginn an einen kombinationssicheren und spielintelligenten Ball. Alle Mannschaftsteile waren zu jeder Zeit hochkonzentriert. Das Flügelspiel über Vincent Wald und Felix Höhn sorgte für viel Beifall der mitgereisten Zuschauer. Nahrungsreste gelangen diskussion wissenschaftliche arbeiten auf umgekehrtem wege nach draußen? Schnell ging man mit 4 Toren in Führung. Ein Leckerbissen war das wuchtige Kopfballtor von Paul Dietzel nach einer Ecke von Vincent Wald. Das Tor von Marksuhl kurz vor der Halbzeit war nur ein Schönheitsfehler. Auch den zweiten Durchgang startete man souverän. Leider wurde aus den vielen Chancen kein Kapital geschlagen. Der zweite Treffer der Heimmannschaft brachte nun die totale Verunsicherung. Die Zuordnungen im Mittelfeld wurden aus unerklärlichen Gründen aufgegeben und man verfing sich in Einzelaktionen. Zum Glück konnten die Gastgeber kein Kapital aus unserer desolaten 2. Halbzeit schlagen. Eine entsprechende Ansprache des Trainers gab es noch auf dem Platz. SV 1901 Gehaus: Nils Kleffel, Paul Dietzel, Pascal Six, Vincent Wald, Leon Bobrowski, Sören Zickler, Maurice Zickler, Felix Höhn, Robin Schwarz.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.